CDU Kalbach-Riedberg | Frankfurt am Main
 


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
   
Aktuelles
23.11.2018
Weitere Altkleidercontainer auf dem Riedberg
- Dr. Winfried Lampe

Der Magistrat wird gebeten, weitere Standorte für Altkleider-Container auf dem Riedberg zu prüfen und zu genehmigen.


22.11.2018
Hundekontrolltag auf dem Riedberg
- Carolin Friedrich

Der Magistrat wird gebeten, in Riedberg - vor allem in den Parkanlagen - einen Hundekontrolltag durchzuführen.



22.11.2018
Akustische Elemente an den Lichtsignalanlagen in Kalbach und Riedberg
- Stefan Müller

Der Magistrat wird gebeten, sämtliche Lichtsignalanlagen im Stadtteil Kalbach-Riedberg mit akustischen Elementen für sehbehinderte und blinde Menschen auszustatten.



21.11.2018
Beleuchtung in den Parkanlagen
- Dr. Sascha Vogel

Der Ortsbeirat bittet den Magistrat, beleuchtete Wegeverbindungen im Kätcheslachpark Ost und West einzurichten. Unter anderem den Fußweg in der Verlängerung der Straße Am Schlittenberg Richtung Feldweg bis zum Kätcheslachweiher und von dort zur Ecke Alte Riedbergstraße / Riedbergallee bis zur U-Bahn.

Durch den Neubau der IGS Kalbach-Riedberg wird die Zahl der Schülerinnen und Schülern, welche den Weg in den frühen Morgenstunden nutzen, langfristig zunehmen. Hier gilt es rechtzeitig für die Sicherheit der Schulkinder vorzusorgen. Immer wieder wird dies auch von Frauen gewünscht, die den Park in der Dunkelheit meiden und sich dadurch in ihrem Bewegungsradius eingeschränkt fühlen. Hier gilt es, zwischen den Naturschutz- und Sicherheitsaspekten und dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung einen Kompromiss zu finden.



21.11.2018
Warum verbietet der Magistrat Angebote in Kitas?
- Dr. Sascha Vogel

Der städtische Träger Kita Frankfurt hat es Kindertagesstätten verboten, Kurse von Drittanbietern anzubieten. Zum 31.12.2018 werden in vielen Kitas, auch in Kalbach-Riedberg, viele sehr gut angenommene Angebote für Kinder wegfallen.

Der Magistrat wird gebeten zu berichten, warum die Angebote Drittanbieter verboten werden und warum dies mit einem so geringen Vorlauf geschieht.



21.11.2018
Bezirkssportanlage Kalbach: Umbau des Tennenspielfeldes in einen Kunstrasenplatz
- Carolin Friedrich

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:
Es werden Mittel für den Umbau des kleinen Tennenspielfeldes in einen Kunstrasenplatz auf der Bezirkssportanlage Kalbach bereitgestellt. Es handelt sich hier um eine Verdichtung auf der bereits bestehenden Anlage.



15.10.2018
Fußgängerüberweg zwischen Riedbergplatz und Otto-Schott-Straße
- Dr. Sascha Vogel

Der Magistrat möge prüfen und berichten, ob die Überquerung der Otto-Schott-Straße und Riedbergplatz für Fußgänger und Fußgängerinnen durch eine geeignete Querungshilfe (z.B. Zebrastreifen) sicherer gestaltet werden kann.

Mit der ST 915 vom 11.7.2016 wurde dieses Ansinnen an der Einfahrt in die Otto-Schott-Straße leider abgelehnt, jedoch hat sich das Fußgängeraufkommen durch die Bebauung Richtung Riedberg Westflügel weiter erhöht. Geeignet wäre aus Sicht des Ortsbeirats der Bereich zum Riedbergplatz in Höhe der Hans-Bethe-Straße. Dort gibt es bereits eine Querung für Sehbehinderte. Der Ortsbeirat würde begrüßen, wenn dies in Zusammenarbeit mit dem BSBH-Hessen (Blinden- und Sehbehindertenbund) mit Sitz in Frankfurt geschehen würde.



15.10.2018
Weiternutzung der Alten Turnhalle im Grubweg 6
- Dr. Sascha Vogel

Attraktive Veranstaltungsräume sind wichtig für Kalbach-Riedberg. Diese sind ist essentiell für das gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Angebot im Stadtteil. Insbesondere Veranstaltungen wie z.B. die Kalbacher Kinderbuchmesse, den Weihnachtsmarkt oder das Angebot des Riedberger SV gilt es reibungs- und nahtlos zu ermöglichen. Der bauliche Zustand der Alten Turnhalle im Grubweg 6 macht ein langfristiges Angebot allerdings schwierig realisierbar.

Der Magistrat wird an den in der OM 3198 einstimmig vom Ortsbeirat geforderten neuen Versammlungs- und Veranstaltungsraum im Stadtteil erinnert und erneut gebeten diesen in Abstimmung mit dem Ortsbeirat zu realisieren.

Zusätzlich wird der Magistrat gebeten, die Alte Turnhalle im Grubweg 6 zu erhalten, dass eine Nutzung für die Vereine möglich bleibt. Dies muss solange erfolgen bis Alternativen zur Verfügung stehen. Hierfür sind insbesondere, aber nicht ausschließlich die Themen Heizen, Schließen und Sanitär zeitnah zu betrachten.



15.10.2018
Errichtung eines Storchenmastes im Kätcheslachpark
- Dr. Sascha Vogel

Der Magistrat wird gebeten, einen Storchenmast im Kätcheslachpark zu errichten. Dies könnte wie z.B. im Jahr 2015 in Harheim in einer Kooperation mit dem NABU und der Mainova geschehen. Der Ortsbeirat ist bereit sich aus Ortsbeiratsmitteln an den Kosten zu beteiligen.



09.10.2018
CDU Kalbach-Riedberg trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Franz Syha

Die Nachricht von seinem Tod hat uns tief bewegt. Franz Syha war eine herausragende Persönlichkeit, dem die Menschen im Stadtteil schätzten und vertrauten. Stets war er für seine Mitmenschen da und hatte auch immer ein offenes Ohr.

Von 1972 bis 1993 war er im Ortsbeirat 12 Kalbach-Riedberg aktiv. Viele Jahre diente er dem Stadtteil zudem als Ortsgerichtsvorsteher, ein Amt, das er mit großer Hingabe und Gewissenhaftigkeit ausübte.

Die Bevölkerung schätzte Franz Syha so sehr, dass sie ihn auch zur Kommunalwahl in 2011 von einem hinteren Listenplatz deutlich nach vorn und somit in Verantwortung kummulierte. Dieses in ihn gesetzte Vertrauen erfüllte Franz Syha nicht nur durch einen nochmaligen Sitz im Ortsbeirat. Aufgrund seines großen Pflichtbewusstseins, stellte er sich zudem erneut als Ortsvorsteher bis zu seinem wunschgemäßen Ausscheiden aus dem Ortsbeirat in 2012 zur Verfügung. Ortsvorsteher war er bereits von 1977 bis 1993 und damit insgesamt 17 Jahre.

Mit Franz Syha verliert die CDU Kalbach-Riedberg nicht nur ihren langjährigen ersten Vorsitzenden, sondern vor allem einen Menschen, der das Wohl seines Stadtteils nie aus den Augen verlor und weit über seine aktive Zeit hinaus stets ein wertvoller politischer Ratgeber war. Seine CDU wird diesen einzigartigen Menschen nicht vergessen und ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

Frankfurt / Kalbach-Riedberg, 09.10.2018
Stefan Müller





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
0.06 sec. | 59818 Views