CDU Kalbach-Riedberg | Frankfurt am Main
 


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
   
Aktuelles
15.01.2018, 17:02 Uhr | Übersicht | Drucken
Mehr Personal für Grün- und Straßenpflege für den Frankfurter Norden
Dr. Sascha Vogel

Der Ortsbeirat möge beschließen:
Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:
Es werden zusätzliche Haushaltsmittel für mehr Personal bzw. für die Vergabe an Dritte zur Reinigung und Pflege von Straßen und Grünanlagen im Frankfurter Norden eingestellt.


Begründung:

Zum 30. Juni 2016 endete die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Riedberg. Mit der Übergabe zahlreicher Straßenzüge und Grünflächen von der HA Stadtentwicklungsgesellschaft mbH an die Stadt Frankfurt ist festzustellen, dass diese nicht mehr ausreichend bzw. gar nicht mehr gereinigt bzw. gepflegt werden. Zu unserem Bedauern wird der Ortsbeirat regelmäßig von Bürgern über die ungenügende Pflege angesprochen. An manchen Ecken wird der neue Stadtteil gar als äußerst ungepflegt wahrgenommen. Das bedauern wir sehr.

Allein das kürzlich hinzugekommene Areal von Riedberg umfasst rund 267 Hektar, das entspricht etwa der Größe von Bornheim oder Ginnheim. Es ist schlicht unmöglich, diese Fläche ohne zusätzliches Personal und Kosten ausreichend zu pflegen. Dass dieses nur unzureichend geschehen kann ist z.B. am Ewald-Heinrich-von-Kleist-Platz, aber auch an vielen Grünflächen und Spielplätzen und Parkanlagen zu sehen.

Dies gilt ebenso für einige Flächen im Stadtteil Kalbach, die aufgrund der oben genannten Begebenheiten weniger gepflegt werden können.

-----
Etatantrag Haushalt 2018
Produktbereich: 22
Produktgruppe: 22.09 Grün- und Freiflächen


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
0.27 sec. | 56606 Views