CDU Kalbach-Riedberg | Frankfurt am Main
 


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
   
Aktuelles
03.04.2018, 18:15 Uhr | Übersicht | Drucken
Fehlende Grundschulplätze in Kalbach-Riedberg
Dr. Sascha Vogel

In den vergangenen Jahren gab es ein großes Defizit an Betreuungsplätzen in Kalbach-Riedberg sowohl im U3 als auch im Ü3-Bereich. Dieses Problem wird aller Voraussicht nach zeitverzögert im Grundschulbereich aufschlagen. Schon jetzt kann man der Presse entnehmen, dass ein erheblicher Mehrbedarf an Grundschulplätzen besteht. 

Vor diesem Hintergrund wird der Magistrat gebeten detailliert zu erörtern welche konkreten Lösungen (baulich wie pädagogisch) für dieses Problem angedacht sind. Dies soll getrennt für den Stadtteil Kalbach und den Stadtteil Riedberg beantwortet werden.

Insbesondere wird der Magistrat gebeten folgende Fragen gesondert zu beantworten:

1)    Aktuell ist von einem erheblichen Mehrbedarf schon im nächsten Schuljahr zu rechnen. Wo genau werden diese Kinder eingeschult?

2)    Der Presse ist zu entnehmen, dass eine dritte Grundschule im Stadtteil Riedberg geplant ist. Wo genau soll diese entstehen, wann wird mit dem Bau begonnen und wann ist mit der Fertigstellung zu rechnen?

3)    Auch für die Grundschule Kalbach ist mit deutlich mehr Kindern zu rechnen. Wird hier die Zügigkeit erhöht und falls ja, sind die Räumlichkeiten für neue Klassenräume gegeben? Ist hier mit einem Wegfall an Fach- und/oder Betreuungsräumen zu rechnen?

4)    Wie wird die Aufrechterhaltung des Sport-Unterrichts gewährleistet?



Begründung:

Das Problem der mangelnden Grundschulplätze in Kalbach-Riedberg wird den aktuellen Zahlen nach immer verstärkter auftreten. Hier gilt es selbstverständlich akute Lösungen zu finden, aber auch langfristig vorzusorgen um das Problem in Zukunft abzufedern.

Frankfurt am Main, den 12.03.2018



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
0.07 sec. | 55748 Views