CDU Kalbach-Riedberg | Frankfurt am Main
 


Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft
   


04.07.2018
Thorsten Weber ist kommissarischer Kreisgeschäftsführer der Frankfurter CDU

Frankfurt am Main, 04. Juli 2018. Der Landesgeschäftsführer der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Hessen, Thorsten Weber, hat zum 01. Juli die kommissarische Geschäftsführung des CDU-Kreisverbands Frankfurt am Main übernommen.



03.07.2018
Daum/Nagel: Anteil des Radverkehrs weiter erhöhen
Frankfurter CDU gibt erste Stellungnahme zum „Radentscheid“ ab

Frankfurt am Main, 03. Juli 2018 - Die Frankfurter CDU äußert sich zum heute von den Initiatoren des „Radentscheids Frankfurt“ bekannt gegebenen Ergebnis der Unterschriftensammlung für ein Bürgerbegehren gemäß § 8b der Hessischen Gemeindeordnung.


19.06.2018
111. Landesparteitag der CDU Hessen

Die CDU Kalbach-Riedberg gratuliert unserem Landesvorsitzenden Volker Bouffier, der als Spitzenkandidat zur Landtagswahl aufgestellt ist und als Vorsitzender mit über 98,5 Prozent wiedergewählt wurde. Des Weiteren gratulieren wir recht herzlich Jan Schneider zur Wahl in den Landesvorstand. Mit ihm und weiteren Mitgliedern der CDU Frankfurt wird der besondere Stellenwert der Frankfurter CDU als Großstadtpartei innerhalb der hessischen Union hervorgehoben.


18.06.2018
Frankfurter CDU erneut stark im Landesvorstand der CDU Hessen vertreten
Kreisvorsitzender Jan Schneider erstmals in den CDU-Landesvorstand gewählt

Frankfurt am Main, 18. Juni 2018. Auf dem diesjährigen Landesparteitag der CDU Hessen, der am vergangenen Samstag in Wiesbaden stattfand, wurden gleich mehrere Mitglieder der Frankfurter CDU in den Landesvorstand gewählt.




07.05.2018
Pausenhoffläche und Sporthallennutzung der IGS Kalbach-Riedberg
Dr. Sascha Vogel

Der Magistrat wird gebeten, zeitnah Möglichkeiten zur Erweiterung des Pausenhofs der IGS Kalbach-Riedberg zu erarbeiten und umzusetzen, sowie zu prüfen, ob eine provisorische Turnhalle in der Nähe des aktuellen Standorts errichtet werden kann.
Für die Erweiterung des Pausenhofs kämen, nach Besichtigung vor Ort, am besten die Grundstücke Nr. 1, 2 oder 3 (siehe beigefügtes Luftbild) in Frage. Diese grenzen direkt an den vorhandenen Pausenhof an oder liegen in dessen unmittelbarer Nähe und könnten daher problemlos von den Schülern erreicht werden. Das Grundstück Nr. 4 scheint groß genug zu sein, um dort eine provisorische Turnhalle errichten zu können. Bei allen Vorhaben ist zu gewährleisten, dass die langjährigen Bäume in diesen Bereichen entsprechend geschützt werden.



   
News-Ticker
Termine
0.51 sec. | 36 Views